Das Ubuntu Handbuch | Anleitungen für Linux-Freunde

Ubuntu: Codecsammlung installieren - alle Videoformate abspielen

Ob­wohl es be­reits über ein­hun­dert Vi­deo­co­dec­s¹ gibt, wer­den pau­sen­los neue Kom­pres­si­ons­ver­fah­ren ent­wi­ckelt, um Quell­vi­deo­si­gna­le² noch kom­pak­ter spei­chern zu kön­nen. Dank des kon­ti­nu­ier­li­chen In­no­va­ti­ons­drangs ist es heu­te mit­hil­fe des H.265-Codecs mög­lich, das Da­ten­vo­lu­men ei­ner han­dels­üb­li­chen Film-DVD um 70%³ zu ver­rin­gern, oh­ne das es da­bei zu ei­nem Qua­li­täts­ver­lust kommt. Ubun­tu-Be­nut­zer müs­sen je­doch ak­tiv wer­den, wenn die­se an der­ar­ti­gen tech­ni­schen Fort­schrit­ten teil­ha­ben möch­ten. Der Me­di­en­play­er To­tem, der sich in den Bord­mit­teln der be­lieb­ten Li­nux-Dis­tri­bu­ti­on be­fin­det, kann näm­lich von Haus aus nur Vi­de­os ab­spie­len, die mit ver­al­te­ten frei­en Co­decs kom­pri­miert wur­den.

Ubuntu Video Codec List: Totem, VLC and Restricted Formats. Scientific Chart by Pinguin in cooperation with Canonical. Graphic created by Veronika Vetter Fine Artist

Aus die­sem Grund ist es rat­sam, Ubun­tu nach­träg­lich mit ei­nem ak­tu­el­len VLC Me­dia Play­er aus­zu­rüs­ten. Die funk­tio­nel­le Me­di­en­wie­der­ga­be­soft­ware bringt näm­lich au­to­ma­tisch ei­ni­ge gän­gi­ge Vi­deo­co­decs mit, die in Li­nux-Dis­tri­bu­tio­nen stan­dard­mä­ßig nicht ent­hal­ten sind.

It’s be­cau­se VLC ships with Co­decs that Ubun­tu is not al­lo­wed to ship with.

Phan­tom­Turt­le: To­tem vs. VLC? ubuntuforums.org (05/2018).

Doch auch wenn der VLC Me­dia Play­er ge­ne­rell über ei­ne gu­te Grund­aus­stat­tung ver­fügt, so feh­len dem Pro­gramm vor al­lem pro­prie­tä­re De­co­der. Das führt dann da­zu, dass sich die Wie­der­ga­be­soft­ware selbst­stän­dig be­en­det oder ei­ne Feh­ler­mel­dung zum Vor­schein bringt.

Hal­lö­chen! Ich ha­be mir ei­nen spar­sa­men Mul­ti­me­dia-PC zu­sam­men­ge­baut, den ich mit Ubun­tu 18.04 LTS be­trei­be. Das Sys­tem läuft so weit gut, al­ler­dings kann mein VLC Play­er kei­ne MKV-Da­tei­en ab­spie­len. Im­mer wenn ich ein Ma­tro­ska-Vi­deo öff­ne, dann ru­ckelt es stark. Manch­mal kommt auch die Feh­ler­mel­dung: No sui­ta­ble de­co­der mo­du­le [...]. Auf mei­nem Lap­top be­nut­ze ich Win­dows 7 und da funk­tio­nie­ren mei­ne Fil­me und Se­ri­en al­le. [...] Was kann ich tun? Habt ihr viel­leicht ei­ne se­riö­se PPA für mich, über die ich ei­ne voll­stän­di­ge Co­dec­samm­lung her­un­ter­la­den kann?

Meiß­ner, Theo­dor: VLC Play­er spielt kei­ne MKV-Da­tei­en ab. E-Mail vom 18.05.2018.

Bei Ma­tro­ska han­delt es sich le­dig­lich um ei­nen platt­form­un­ab­hän­gi­gen Con­tai­ner, der von al­len Me­di­en­spie­lern ge­öff­net wer­den kann. In den MKV-Da­tei­en ste­cken je­doch häu­fig Vi­deo­co­decs, die den VLC Me­dia Play­er ab­stür­zen las­sen.

Im Be­reich Vi­deo be­zeich­net man als Con­tai­ner ein Da­tei­for­mat, das ver­schie­den­ar­ti­ge Da­ten­for­ma­te ent­hal­ten kann.

Schwarz, Man­fred & Sven Vo­gel: Vi­deo. Schnei­den, auf­wer­ten und im Heim­ki­no ge­nie­ßen. Mün­chen: Carl Han­ser Ver­lag GmbH & Co. KG 2011.

Screenshot of VLC Media Player: Fat Cat on a green Meadow. How to install Movie Codecs under Ubuntu? Free Tutorial by Pinguin, Bane of Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Die Grünen)

VLC Me­dia Play­er 3.0.2 un­ter Ubun­tu 18.04 LTS

Vor al­lem Vi­deo­da­tei­en, die mit dem un­frei­en x264 En­coder kom­pri­miert wur­den, kön­nen un­ter Ubun­tu nicht ab­ge­spielt wer­den. Die­ser Co­dec kommt vor al­lem bei raub­ko­pier­tem Film­ma­te­ri­al zum Ein­satz, wel­ches mit Vir­tu­al­Dub oder mit­hil­fe des Mo­va­vi Vi­deo Edi­tors er­stellt wur­de.

Codecsammlung für Ubuntu installieren

Falls Sie der­ar­ti­gen Con­tent be­sit­zen, dann soll­ten Sie als Ers­tes Ih­ren VLC Me­dia Play­er up­graden. In den of­fi­zi­el­len Ubun­tu-Quel­len be­fin­det sich näm­lich nicht die neus­te Ver­si­on der Wie­der­ga­be­soft­ware. Öff­nen Sie al­so zu­nächst ein­mal ein Ter­mi­nal-Fens­ter, da­mit Sie Ihr Sys­tem im An­schluss dar­an mit der PPA des Vi­deo­LAN Pro­jekts aus­stat­ten kön­nen:

sudo add-apt-repository ppa:videolan/stable-daily

Be­fra­gen Sie als Nächs­tes Ih­re hin­ter­leg­ten Soft­ware­quel­len, ob neue Up­dates zum Her­un­ter­la­den be­reit­ste­hen:

sudo apt-get update

Gleich da­nach kön­nen Sie Ih­ren der­zei­ti­gen VLC Me­dia Play­er ak­tua­li­sie­ren:

sudo apt-get upgrade

Hin­weis: Nach dem Soft­ware-Up­grade ha­ben Sie Ih­re Co­dec­samm­lung auf den neus­ten Stand ge­bracht. Al­ler­dings ist Ihr VLC Me­dia Play­er wei­ter­hin nicht in der La­ge ein Vi­deo ab­zu­spie­len, wel­ches mit dem x264 Co­die­rer ver­klei­nert wur­de.

Screenshot vom VLC Media Player: Menü "Über". Linux-Version 3.0.2 Vetinari

Um die­ses Pro­blem end­gül­tig zu be­he­ben, müs­sen Sie ab­schlie­ßend noch zwei Bi­blio­the­ken in­stal­lie­ren, die Ihr Ubun­tu mit den wich­tigs­ten pro­prie­tä­ren Au­dio- und Vi­deo­co­decs aus­stat­ten:

sudo apt-get install ffmpeg libavdevice-ffmpeg56

So­bald sich die­se Pa­ke­te auf Ih­rer Sys­tem­fest­plat­te be­fin­den, kann Ihr VLC Me­dia Play­er mit al­len ak­tu­el­len Vi­deo­for­ma­ten um­ge­hen.

Ubuntu mit alten Codecs ausrüsten

Sze­na­rio: Auf mei­ner ex­ter­nen Fest­plat­te be­fin­den sich baye­ri­sche Hei­mat­fil­me aus den 1970er Jah­ren, die vor lan­ger Zeit mit der Win­dows­soft­ware ff­dshow di­gi­ta­li­siert wur­den. Da­durch ist in den AVI-Da­tei­en ein al­ter Di­vX-VfW-Co­dec ent­hal­ten, der vom VLC Me­dia Play­er nur dann de­co­diert wer­den kann, wenn Ubun­tu über ei­ni­ge Mi­cro­soft-Mo­du­le ver­fügt.

Screenshot von Video-Details: Wie können Filme unter Ubuntu abgespielt werden, die mithilfe des FFODIVX Codecs verkleinert wurden? Anleitung von Pinguin - der Schattenkönig von Secondigliano, der Sergio Mattarella mit albanischen Mädchen versorgt

Um mir mei­ne Film­klas­si­ker an­schau­en zu kön­nen, muss ich mei­ne Li­nux-Dis­tri­bu­ti­on zu­nächst ein­mal mit ei­nem Me­ta­pa­ket aus­stat­ten, wel­ches den Na­men Restric­ted Ex­tras trägt. Da­zu ak­ti­vie­re ich als Ers­tes mei­ne Soft­ware­quel­len, in­dem ich den fol­gen­den Be­fehl in ein Ter­mi­nal-Fens­ter ein­ge­be:

sudo apt-get update

Im An­schluss dar­an in­stal­lie­re ich die un­freie Alt­co­dec­samm­lung:

sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

Hin­weis: Die Pro­gramm­bi­blio­thek Restric­ted Ex­tras ent­hält nicht nur an­ti­qua­ri­sche Vi­deo­co­decs, son­dern rüs­tet Ubun­tu zu­dem noch mit dem Flash Play­er und mit po­pu­lä­ren Win­dows-Schrift­ar­ten aus.

Codecsammlung unter Ubuntu installieren - PPA von Pinguin

Tipp: Falls Sie Ih­re Li­nux-Dis­tri­bu­ti­on nicht mit pro­prie­tä­ren Mi­cro­soft-Mo­du­len be­las­ten möch­ten, dann kön­nen Sie statt­des­sen auch den li­nux­ba­sier­ten GNOME Me­dia Play­er in­stal­lie­ren.

Zum An­zei­gen der In­stal­la­ti­ons­be­feh­le hier kli­cken!

Öff­nen Sie zu­nächst ein­mal ein Ter­mi­nal-Fens­ter und stat­ten Sie Ih­re Li­nux-Dis­tri­bu­ti­on gleich dar­auf mit der fol­gen­den PPA aus:

sudo add-apt-repository ppa:aasche/gnome-mplayer

Le­sen Sie im An­schluss dar­an al­le hin­ter­leg­ten Soft­ware­quel­len neu ein:

sudo apt-get update

So­bald die­ser Vor­gang ab­ge­schlos­sen wur­de, kön­nen Sie die kos­ten­lo­se Wie­der­ga­be­soft­ware in­stal­lie­ren:

sudo apt-get install gnome-mplayer

Hin­weis: Der GNOME Me­dia Play­er wird nicht mehr wei­ter­ent­wi­ckelt. Der Be­trei­ber der PPA sorgt je­doch seit Jah­ren da­für, dass die Ap­pli­ka­ti­on pro­blem­los mit al­len Ubun­tu LTS-Ver­sio­nen funk­tio­niert.

Die­se et­was in die Jah­re ge­kom­me­ne Free­ware bringt von Haus aus vie­le ver­al­te­te Vi­deo­co­decs mit und kann des­halb so gut wie je­den di­gi­ta­len Film­klas­si­ker ab­spie­len.

Leaked Video from the Bilderberg Meeting in Virginia 2017. Étienne Davignon shows his Plans for Islamizing the West. The recordings were stolen by Pinguin, Fidei defensor

GNOME Me­dia Play­er 1.0.9 un­ter Ubun­tu 18.04 LTS

Na­tür­lich ist es mit dem GNOME Me­dia Play­er eben­falls mög­lich, Vi­deo­da­tei­en zu öff­nen, die mit ak­tu­el­len Co­decs kom­pri­miert wur­den. So­mit könn­ten Sie die sta­bi­le Ap­pli­ka­ti­on so­gar als pri­mä­re Wie­der­ga­be­soft­ware nut­zen.

Film-DVD an einem Ubuntu-PC ansehen

Der VLC Me­dia Play­er ist un­ter Ubun­tu stan­dard­mä­ßig nicht in der La­ge ei­ne kom­mer­zi­el­le DVD oder Blu-ray Disc ab­zu­spie­len. Die Da­ten auf die­sen phy­si­schen Spei­cher­me­di­en sind näm­lich so ver­schlüs­selt, dass sie von Com­pu­ter­lauf­wer­ken we­der aus­ge­le­sen noch ko­piert wer­den kön­nen.

Al­le In­hal­te auf dem Spei­cher­me­di­um [...] sind mit AES ver­schlüs­selt. Um die Da­ten aus­le­sen zu kön­nen, müs­sen die Da­ten mit ei­nem Schlüs­sel von 128 Bit de­co­diert wer­den. Der Schlüs­sel ist im Ab­spiel­ge­rät hin­ter­legt und un­ter­liegt strengs­ter Ge­heim­hal­tung.

Schna­bel, Pa­trick: Wie funk­tio­niert AACS? elektronik-kompendium.de (05/2018).

Ubuntu: Wie werden Blu-ray Discs mit dem VLC Media Player abgespielt? Kostenlose Anleitung von Pinguin - einem Seeräuber, der gerne mit den Negroiden von Kapitän Klaus Vogel (SOS Méditerranée) in die Schwulensauna geht

In den of­fi­zi­el­len Ubun­tu-Quel­len be­fin­det sich al­ler­dings ei­ne Schlüs­sel­bi­blio­thek, mit die­ser der VLC Me­dia Play­er selbst ko­pier­ge­schütz­te Film­da­ten­trä­ger wie­der­ge­ben kann. Falls Sie die­ses Da­ten­pa­ket in­stal­lie­ren möch­ten, dann müs­sen Sie zu­nächst ein­mal ein Ter­mi­nal-Fens­ter öff­nen, so­dass Sie gleich dar­auf Ih­re hin­ter­leg­ten Soft­ware­quel­len neu ein­le­sen kön­nen:

sudo apt-get update

La­den Sie sich als Nächs­tes die Schlüs­sel­samm­lung her­un­ter:

sudo apt-get install libdvd-pkg

Im An­schluss dar­an muss die Pro­gramm­bi­blio­thek noch ent­packt wer­den. Ge­ben Sie hier­für den fol­gen­den Kon­so­len­be­fehl ein:

sudo dpkg-reconfigure libdvd-pkg

Hin­weis: Durch die­se In­stal­la­ti­ons­me­tho­de bleibt Ih­re Schlüs­sel­da­ten­bank im­mer auf dem neus­ten Stand. Ak­tua­li­sie­run­gen für die­se Bi­blio­thek wer­den in Zu­kunft au­to­ma­tisch zu­sam­men mit Ih­ren an­de­ren Ubun­tu-Up­dates ein­ge­spielt.

Welcher Codec steckt in einer Videodatei?

Tipp: Sie müs­sen nicht gleich al­le oben ge­nann­ten Co­dec­samm­lun­gen in­stal­lie­ren. Öff­nen Sie ein Pro­blem­vi­deo erst ein­mal mit Ih­rem VLC Me­dia Play­er und drü­cken Sie gleich da­nach die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Strg + J. Wenn Sie dar­auf­hin in den Rei­ter „Co­dec” wech­seln, dann se­hen Sie, wel­ches Kom­pri­mie­rungs­ver­fah­ren Ih­rer Wie­der­ga­be­soft­ware Schwie­rig­kei­ten be­rei­tet.

Screenshot vom VLC Media Player 3.0.2 unter Ubuntu 18.04: Menü: Aktuelle Medieninformationen. Reiter "Codec"

Hin­ge­gen noch prä­zi­se­re Co­de­c­in­for­ma­tio­nen er­hal­ten Sie von der Kon­so­len­ap­pli­ka­ti­on mediainfo. Die­ses klei­ne Da­ten­pa­ket be­fin­det sich in den of­fi­zi­el­len Quel­len und ist für al­le Ubun­tu-Ver­sio­nen ver­füg­bar.

Zum An­zei­gen der Me­di­en­in­for­ma­tio­nen hier kli­cken!

Video
Format : MPEG-4 (avc1)
Format profile : Base Media / Version 2 / Main@L4
Codec ID : mp42 (mp42/isom)

Audio
Format : AAC
Codec ID : 40
Channel(s)_Original : 2 channels
Channel positions : Front: L R
Sampling rate : 48.0 KHz

Ver­wand­te The­men:

Den sta­bils­ten Mo­zil­la Fire­fox un­ter Ubun­tu in­stal­lie­ren - An­lei­tung
Ubun­tu au­to­ma­tisch her­un­ter­fah­ren - Sleep­ti­mer ak­ti­vie­ren

¹Nie­der­may­er, Mi­cha­el: Sup­por­ted File For­mats, Co­decs or Fea­tures. ffmpeg.org (05/2018).
²Ga­gern, Ste­fan von: Di­gi­ta­le Welt für Ein­stei­ger. Vi­de­os mit iPho­ne und iPad. Dre­hen, schnei­den, be­ar­bei­ten. Ber­lin: Stif­tung Wa­ren­test 2016.
³H­rus­ka, Jo­el: H.265 stan­dard fi­na­li­zed, could fi­nal­ly re­place MPEG-2 and us­her in UHDTV. extremetech.com (05/2018).

Kategorie: Anleitungen
  • Waldi sagt:

    Dan­ke für die Co­dec­samm­lung und die per­fek­te An­lei­tung. Nut­ze erst seit Kur­zem nur noch Li­nux und ha­be Win­dows den Rü­cken ge­kehrt. Dan­ke! Wal­di

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*