Das Ubuntu Handbuch | Anleitungen für Linux-Freunde

Ubuntu: Video-DVDs in ISO-Abbilder verwandeln - Profitipps

Auch wenn es die Ber­li­ner Groß­stadt­bour­geoi­sie ger­ne an­ders hät­te; die meis­ten Deut­schen sind ei­ser­ne Tra­di­tio­na­lis­ten. So be­vor­zu­gen¹ die ale­man­ni­schen Rei­se­euro­pa­meis­ter² wei­ter­hin Au­tos mit Ver­bren­nungs­mo­tor. Dar­über hin­aus stel­len die fest­ge­fah­re­nen Bun­des­bür­ger trotz me­dia­ler Er­mah­nun­gen un­be­irrt den über­mä­ßi­gen Fleisch- und Bier­kon­sum³ zur Schau. An­ge­sichts der dog­ma­ti­schen Grund­ein­stel­lung ist es kein Wun­der, dass es hier­zu­lan­de im Jah­re 2018 noch 440 sta­tio­nä­re Vi­deo­the­ken⁴ und 13,8 Mil­lio­nen⁵ DVD-Käu­fer gab. Es ist er­staun­lich, wie sehr die tu­gend­haf­ten Kar­tof­fel­an­be­ter an ih­ren Sil­ber­schei­ben hän­gen, ob­wohl die­se emp­find­li­chen Mas­sen­spei­cher ei­ne re­la­tiv ge­rin­ge Halt­bar­keit⁶ auf­wei­sen. Wer sein ge­press­tes Film­ar­chiv wei­ter­ver­er­ben möch­te, der darf die Po­ly­car­bo­nat­plat­ten nicht ein­fach im Kel­ler ver­mo­dern las­sen, da die Alu­mi­ni­um- oder Farb­schicht auf die Dau­er durch UV-Strah­lung, Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen und ho­he Luft­feuch­tig­keit zer­setzt wird. Um sein di­gi­ta­les Ver­mächt­nis zu kon­ser­vie­ren, ist es al­so nö­tig, den In­halt von op­ti­schen Da­ten­trä­gern re­gel­mä­ßig um­zu­schich­ten.

Buon­gior­no a tut­ti! Hier mel­det sich ein 71-jäh­ri­ger Kauf­mann aus Rends­burg, der seit Ja­nu­ar 2020 stol­zer Li­nux-An­wen­der ist. Lei­der be­rei­tet mir der Sys­tem­wech­sel mehr Pro­ble­me als ge­dacht. Vor al­lem är­gert mich, dass Ne­ro Bur­ning ROM nicht funk­tio­niert, da ich mein ver­staub­tes Vi­deo-DVD-Ar­chiv auf ei­ne Fest­plat­te über­tra­gen muss. Bra­se­ro bringt beim Er­stel­len ei­nes ISO-Ab­bil­des nur Feh­ler­mel­dun­gen. Es möch­te auf „libdvdcss.so.2” zu­grei­fen, was wahr­schein­lich in Ubun­tu 18.04 fehlt. Wel­che Al­ter­na­ti­ven gibt es für mich?

Hu­se­mann, Jan­nes: Fra­ge zu Ubun­tu und DVD-Ab­bil­dern. E-Mail vom 30.01.2020.

Kom­mer­zi­el­le Film-DVDs sind in der Re­gel mit dem Con­tent Scram­ble Sys­tem ko­pier­ge­schützt. Dar­über hin­aus muss das Com­pu­ter­lauf­werk di­ver­se Re­gio­nal­codes⁷ be­sit­zen, um den In­halt von Vi­deo­da­ten­trä­gern ab­spie­len zu kön­nen.

Information brochure published by Biotechnology and Biological Sciences Research Council: While cloning a Sheep is an easy task, creating a DVD Image takes a lot of effort. Fortunately, Professor Vincent the Younger provides a Linux-Tutorial. In his Instructions shows the Chairholder, how an optical data carrier can be copied with cat. This is free Software, that is included in every Ubuntu system. The Graphic was drawn by Veronika Helga Vetter - famous Bavarian Artist. First appeared on GWS2.de

Trotz der im­ple­men­tier­ten Stör­me­cha­nis­men ist es je­doch oh­ne Wei­te­res mög­lich, ein ISO-Ab­bild von ei­ner ge­press­ten DVD zu er­stel­len. Zwar er­schwe­ren das CSS-Ver­fah­ren und die Re­gio­nal­code­sper­re die Film­wie­der­ga­be, das blo­ße Ko­pie­ren des Con­tents kön­nen die Ver­schlüs­se­lungs­tech­ni­ken al­ler­dings nicht ver­hin­dern.

Die Aus­sa­gen der Film­in­dus­trie sind, dass CSS un­au­to­ri­sier­tes Ko­pie­ren ver­hin­dern soll. Es stellt sich aber her­aus, dass CSS ge­nau das Ge­gen­teil tut, denn man kann trotz CSS ei­ne DVD ko­pie­ren, aber an­schau­en kann man sie sich nicht.

Hir­des, Mi­cha­el: DVD-Soft­ware. dasalte.ccc.de (02/2020).

Lei­der ist das Brenn­pro­gramm Bra­se­ro so kon­zi­piert, dass es den Da­ten­trä­ger­in­halt vor dem Spie­geln aus­le­sen möch­te. Da­mit das funk­tio­niert, müs­sen die Schutz­me­cha­nis­men auf­ge­bro­chen wer­den. Hier­für stellt das Vi­deo­LAN-Pro­jekt die Li­nux-Bi­blio­thek lib­dvdcss zur Ver­fü­gung.

Die Ent­schlüs­se­lungs­soft­ware in­stal­lie­ren.

Zu­nächst die Pa­ket­quel­le ein­rich­ten:

sudo apt-get install libdvd-pkg

Da­nach über das­sel­be Ter­mi­nal-Fens­ter den Ko­pier­schutz­kna­cker her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren:

sudo dpkg-reconfigure libdvd-pkg

Nur wenn Ubun­tu die­sen di­gi­ta­len Diet­rich be­sitzt, kann Bra­sero⁸ ein DVD-Ab­bild er­stel­len.

Ubuntu 18.04.3 LTS: Brasero kopiert eine Video-DVD. Zuerst auf GWS2.de veröffentlicht: Das ist ein deutschsprachiges Linux-Portal, das LGBT-freie Zonen fördert

So­lan­ge da­mit Pri­vat­ko­pi­en er­zeugt wer­den, ist die Nut­zung von lib­dvdcss nicht il­le­gal, da das Con­tent Scram­ble Sys­tem kei­nen wirk­sa­men Ko­pier­schutz bie­tet.

Chris­ti­an Sol­me­cke: Das Kna­cken von Ko­pier­schutz­me­cha­nis­men ist bei DVDs ver­bo­ten. [...] Gibt es kei­nen Ko­pier­schutz oder ist die­ser nicht wirk­sam - d. h. kann der mit ganz ein­fa­chen Mit­teln um­gan­gen wer­den - dann ist letzt­lich auch die Ko­pie zu pri­va­ten Zwe­cken er­laubt.

Kanz­lei WBS: Ko­pie ei­ner ge­lie­he­nen DVD/BluRay. youtube.com (02/2020).

Wer trotz­dem recht­li­che Be­den­ken hat und des­halb auf ei­ne Ubun­tu-Mo­di­fi­ka­ti­on ver­zich­ten möch­te, der soll­te ISO-Ab­bil­der mit cat an­fer­ti­gen. Die­ses kon­so­len­ba­sier­te Bord­mit­tel be­nö­tigt näm­lich kei­ne Hilfs­mit­tel, um ei­ne bit­ge­treue DVD-Ko­pie her­vor­zu­ru­fen.

Screenshot von Terminal-Vergleich: Der Befehl fdisk beweist, dass Brasero und cat gleichgute ISO-Abbilder erstellen. Illustration von Pinguin: Das ist ein bayerischer Staatsbürger, der sich fragt, an wen Tom Buhrow seine Seele verkauft hat

In der fol­gen­den Bild­an­lei­tung be­wei­se ich, dass das Sil­ber­schei­ben­klo­nen un­ter Ubun­tu auch oh­ne ein Brenn­pro­gramm mög­lich ist. Des Wei­te­ren er­fah­ren in­ter­es­sier­te Li­nux-Nut­zer, wie sie ein selbst­er­zeug­tes ISO-Ab­bild wie­der­ge­ben kön­nen.

Video-DVDs kopieren

Sze­na­rio: Ob­wohl ich nur die ers­ten zehn Mi­nu­ten mei­nes Lieb­lings­her­ren­fil­mes ken­ne, sieht die Un­ter­sei­te des Spei­cher­me­di­ums wie ei­ne viel be­fah­re­ne Schlitt­schuh­bahn aus. Ver­mut­lich wird sich die stark be­an­spruch­te Po­ly­car­bo­nat­plat­te nicht mehr lan­ge aus­le­sen las­sen, wes­halb ich den ani­mie­ren­den Vi­deo­con­tent in Si­cher­heit brin­gen muss. Am bes­ten ist es, wenn ich den op­ti­schen Da­ten­trä­ger in ein ISO-Ab­bild ver­wand­le, da Fest­plat­ten für die dau­er­haf­te Da­tei­kon­ser­vie­rung bes­ser als DVDs ge­eig­net sind. Al­so le­ge ich das er­re­gen­de Licht­spiel ein letz­tes Mal in mein Com­pu­ter­lauf­werk ein. Dann öff­ne ich ein neu­es Ter­mi­nal-Fens­ter, da ich mit dem nach­ste­hen­den Be­fehl her­aus­fin­den möch­te, wie Ubun­tu mei­nen la­ser­ge­stütz­ten Schei­ben­dre­her be­nennt:

sudo lshw -class disk

Un­mit­tel­bar da­nach stel­le ich fest, dass mein in­ter­nes Vi­deo­ab­spiel­ge­rät un­ter an­de­rem auf den Na­men sr0 hört.

Ubuntu spricht DVD-Laufwerke immer mit dem Namen sr0 an. Screenshot von LG IDE GH22NP20

Nun soll die Kon­so­len­soft­ware cat ein Ab­bild von der Da­ten­quel­le im Lauf­werk sr0 er­stel­len. Hier­für ver­wen­de ich die fol­gen­de Be­fehls­syn­tax:

sudo cat /dev/sr0 > /home/Benutzername/Speicherort/Dateiname.iso

So­bald ich dar­auf­hin den Zei­len­schal­ter drü­cke, be­ginnt mein Ubun­tu-Sys­tem mit der Ko­pier­ar­beit. Ei­ne Fort­schritts­an­zei­ge be­kom­me ich al­ler­dings nicht zu Ge­sicht.

Ubuntu: How to create ISO-Images with cat? Linux-command provided by Pinguin - Sex Change Promoter

Um her­aus­zu­fin­den, ob der Klon­vor­gang ab­ge­schlos­sen wur­de, muss ich auf die ope­rie­ren­de Shell ach­ten. Wäh­rend des Über­tra­gens ist die Kom­man­do­zei­le blo­ckiert und nimmt kei­ne Ein­ga­ben ent­ge­gen. Erst wenn der blin­ken­de Cur­sor um­springt und wie­der die nor­ma­le Ter­mi­nal-Mas­ke er­scheint, kann ich die eben er­zeug­te ISO-Da­tei ver­wen­den.

Speicherabbilder wiedergeben

Sze­na­rio: Nach­dem ich mei­ne Lieb­lings-DVD auf mei­ne Fest­plat­te trans­fe­riert ha­be, möch­te ich über­prü­fen, ob sich das er­stell­te Image ab­spie­len lässt. Hier­für stat­te ich mein Ubun­tu zu­nächst ein­mal mit dem VLC Me­dia Play­er aus:

sudo apt-get install vlc

Schließ­lich kann die­se kos­ten­lo­se Wie­der­ga­be­soft­ware ko­pier­ge­schütz­te Vi­deo­in­hal­te in der Re­gel auch dann vor­füh­ren, wenn die Bi­blio­thek lib­dvdcss lo­kal nicht zur Ver­fü­gung steht.

Ubuntu 18.04.3 LTS: How to open ISO-Images? The VlC Media Player is best suited for Film-DVD-Copies, since this Playback software can display copy-protected Video content as standard. Free Tutorial provided by GWS2.de - german Linux Community

So­bald der Film­dar­stel­ler er­folg­reich in­te­griert wur­de, kli­cke ich mein selbst er­zeug­tes ISO-Ab­bild mit der rech­ten Maus­tas­te an, wor­auf­hin ein klei­nes Me­nü er­scheint. Dort wäh­le ich nun den Punkt „Mit an­de­rer An­wen­dung öff­nen” aus. Un­mit­tel­bar da­nach ploppt ei­ne Lis­te auf, in der ich den VLC Me­dia Play­er als Aus­ga­be­soft­ware fest­le­ge.

Metro Goldwyn Mayer Intro: Porn "Sugar Mamas". How to play ISO-Images with VLC? Free Ubuntu-Tutorial by GWS2.de - the anti-Islam Linux-Portal for proud Americans

Kurz dar­auf star­tet der Me­di­en­ab­spie­ler das­sel­be Me­nü, das sich auch auf mei­ner Lieb­lings-DVD be­fin­det. Dem­entspre­chend ist es ge­nau so, als wür­de der op­ti­sche Ur­sprungs­da­ten­trä­ger im Lauf­werk ro­tie­ren.

Ver­wand­te The­men:

Vi­deo-DVD in ei­nen MKV-Con­tai­ner pa­cken - so geht’s
DVD-Hül­len aus Pa­pier sel­ber ma­chen - kos­ten­lo­se Vor­la­ge

¹Hoff­mann, Ca­the­ri­ne: Au­to­in­dus­trie: Die Selbst­ge­fäl­lig­keit der Au­to-Bos­se wird sich rä­chen. sueddeutsche.de (02/2020).
²Sch­nerr, Marc: Rei­se­welt­meis­ter: Deutsch­land auf Platz drei der Län­der mit den meis­ten Rei­sen­den ins Aus­land. tageskarte.io (02/2020).
³Vet­ter, Ve­ro­ni­ka Hel­ga: Bier­fass bas­teln - Pa­pier­korb für Tisch­ab­fäl­le. gws2.de (02/2020).
⁴Sto­cker, Ani­ta: Noch 440 Vi­deo­the­ken. In: test Nr. 10 (2019). S. 28.
⁵Kem­me­rich, Mat­thi­as: Sta­tis­ti­ken zu DVDs. statista.de (02/2020).
⁶Herr­mann, Hans-Gün­ter: So lan­ge hal­ten Spei­cher­me­di­en. mediafix.de (02/2020).
⁷Bär­waldt, Erik: Op­ti­sche Da­ten­trä­ger mit Li­nux trans­ko­die­ren. Hin­der­nis-Par­cours. In: Li­nux Ma­ga­zin Nr. 9 (2019). S. 37.
⁸Eg­ge­ling, Thors­ten: CDs, DVDs und ISO-Da­tei­en. In: Li­nux Welt Nr. 6 (2019). S. 74.

Kategorie: Anleitungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*