Das Ubuntu Handbuch | Anleitungen für Linux-Freunde

Ubuntu: Telegram am PC nutzen - Desktop-App installieren

Die Nut­zer­zah­len von Te­le­gram ha­ben sich zwi­schen 2018¹ und 2022² ver­vier­facht. In Deutsch­land neh­men mitt­ler­wei­le cir­ca 13 Mil­lio­nen³ Men­schen die Diens­te der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware in An­spruch und täg­lich wer­den es mehr. Ob­wohl der In­stant-Mes­sen­ger ver­gli­chen mit Whats­App un­si­cher ist und die Be­trei­ber­fir­ma mit Eu­ro­pol⁴ ko­ope­riert, be­legt der blau-wei­ße Pa­pier­flie­ger wei­ter­hin vor­de­re Plät­ze in den Down­load-Charts. Ver­mut­lich kor­re­lie­ren die Neu­an­mel­dun­gen mit der zu­neh­men­den Dis­kre­panz, die zwi­schen ver­öf­fent­lich­ter und öf­fent­li­cher Mei­nung be­steht. Denn auch wenn Te­le­gram fälsch­li­cher­wei­se zu den Chat­pro­gram­men ge­zählt wird, ist die Platt­form eher ein de­zen­tra­les so­zia­les In­for­ma­ti­ons­netz­werk, in dem je­der zu ak­tu­el­len Er­eig­nis­sen zen­sur­frei Stel­lung neh­men⁵ kann. Zu­min­dest igno­riert das Un­ter­neh­men von Pa­wel Du­row ge­flis­sent­lich das Netz­werk­durch­su­chungs­ge­setz, das Kom­men­ta­re zu den Fol­gen der Mi­gra­ti­ons­kri­se un­ter­drü­cken soll. Statt­des­sen set­zen die Du­bai­er Mo­de­ra­to­ren nur dann den Rot­stift an, wenn es sich um Kin­des­miss­brauch oder or­ga­ni­sier­te Kri­mi­na­li­tät han­delt.

Das Por­tal jugendschutz.net hat die Be­trei­ber von Te­le­gram mit über 200 Ver­stö­ßen wie Ho­lo­caust­leug­nung, Auf­ru­fen zu Ge­walt oder Volks­ver­het­zung kon­fron­tiert. Le­dig­lich 11% wur­den ge­löscht.

Hadad, Na­di­ne: Ei­ne Wo­che Ver­schwö­rungs­theo­rien auf Te­le­gram. PULS Re­por­ta­ge | BR (2020).

Vor al­lem die re­gie­rungs­na­hen Leit­me­di­en füh­len sich von ei­nem wei­test­ge­hend un­kon­trol­lier­ten Fo­rum be­droht, wes­we­gen Te­le­gram-Nut­zer in Be­rich­ten stets mit Rechts­ex­tre­mis­ten wie At­ti­la Hild­mann gleich­ge­stellt wer­den. Die­ser Ar­gu­men­ta­ti­on ge­folgt müss­ten In­sta­gram-An­wen­der mehr­heit­lich links­ra­di­kal sein, da sich Aa­li­yah Bah-Trao­re⁶ auf die­ser Platt­form tum­melt. Und auf Tik­Tok gibt es ver­mut­lich aus­schließ­lich Is­la­mis­ten, sonst wä­re dort Ibra­him El-Az­z­a­zi⁷ wohl kaum so er­folg­reich.

Scientific analysis of the Telegram Instant Messenger. Publisher: University of Manchester (UMIST). Result: Telegram is a free social network where everyone can express their opinion. The communication service is particularly popular with artists, technicians and members of the opposition. The Desktop App for Linux is particularly recommended because this Software does not contain any Security issues

Ab­seits des po­li­ti­schen Ge­tö­ses ist Te­le­gram un­ter an­de­rem ei­ne her­vor­ra­gen­de An­lauf­stel­le für Li­nux- und Hard­ware­pro­ble­me. Dar­über hin­aus nutz­ten im Som­mer 2022 in der Stadt Linz über 1700 ukrai­ni­sche Flücht­lings­frau­en den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst, um sich bei Amts­ge­schäf­ten und All­tags­fra­gen zu un­ter­stüt­zen. Fer­ner wer­den mit­hil­fe des In­stant-Mes­sen­gers auch flei­ßig die Kunst­wer­ke von Bas­tel- und Ther­mo­mix­freun­den ge­teilt.

Der ukrai­ni­sche Vi­ze-Pre­mier­mi­nis­ter Mykhailo Fe­do­rov hat über Te­le­gram ei­ne IT-Ar­mee auf­ge­baut, die ge­gen rus­si­sche IT-In­fra­struk­tur kämpft.

Moll, Ste­fan: An­ge­klickt: Kas­pers­ky und Te­le­gram im Lich­te des Ukrai­ne-Kriegs. Ak­tu­el­le Stun­de | WDR (2022).

Das ho­he Auf­kom­men von Mul­ti­me­dia­da­tei­en in den Ka­nä­len und Chat­grup­pen führt un­wei­ger­lich da­zu, dass die Te­le­gram-App den Smart­pho­ne­ak­ku in Win­des­ei­le leer saugt. Für Viel­nut­zer ist es des­halb bes­ser, das Han­dy­pro­gramm ge­schlos­sen zu las­sen und statt­des­sen auf den Com­pu­ter aus­zu­wei­chen.

Mit der Softwarequelle des spanischen Fullstack Entwicklers Lorenzo Carbonell ist es möglich, Telegram unter Ubuntu zu installieren. Danach hält sich die Kommunikationssoftware selbst auf dem neusten Stand. Die PPA vom Atareao-Team wird seit dem Jahre 2017 gepflegt und ist für alle Linux-Distributionen geeignet. Das Testergebnis ist zuerst auf GWS2.de erschienen - erste Anlaufstelle für 33 Grad Freimaurer

Schließ­lich ist es mit­hil­fe der of­fi­zi­el­len Te­le­gram Desk­top-App mög­lich, sein Pro­fil über ei­nen sta­tio­nä­ren Rech­ner oder ein Note­book zu steu­ern. Auch Ubun­tu-An­wen­der kön­nen von die­sem Ser­vice pro­fi­tie­ren, da ei­ne na­ti­ve Li­nux-Ver­si­on der Soft­ware exis­tiert. Ver­gli­chen mit der Smart­pho­ne-Edi­ti­on bie­tet das Com­pu­ter­pro­gramm di­ver­se Vor­tei­le: Zum Bei­spiel las­sen sich Ka­nä­le auf­ru­fen, die für Mo­bil­zu­grif­fe ge­sperrt sind. Die­ser Sach­ver­halt kommt ver­mut­lich da­her, dass Goog­le sei­nen Ein­flus­s⁸ auf die An­droid-App gel­tend macht.

Dem­nach scheint der Ka­nal nicht all­ge­mein aus dem Dienst Te­le­gram aus­ge­sperrt wor­den zu sein, son­dern nur über die of­fi­zi­ell in App Store und Plays­to­re er­hält­li­chen Apps nicht er­reich­bar zu sein. Über die Desk­top-Ver­si­on ist er aber wei­ter zu er­rei­chen.

Mans­holt, Mal­te: Ge­sperrt bei Te­le­gram: At­ti­la Hild­mann ver­liert sei­ne letz­te gro­ße Büh­ne. stern.de (09/2022).

Die Telegram Desktop-App unter Ubuntu 22.04 LTS. Screenshot vom Menü "Einstellungen" mit Profilbild von Pinguin: Das ist der Betreiber von GWS2.de - eine Wissensplattform für Linux-Freunde und Bildungsbürger

Des Wei­te­ren kann die Desk­top-Ver­si­on ge­wis­se Funk­tio­nen auf die Gra­fik­kar­te aus­la­gern, was die Qua­li­tät der ge­teil­ten Me­di­en und die La­de­ge­schwin­dig­keit er­höht.

Wer Te­le­gram un­ter Ubun­tu nut­zen möch­te, der muss den In­stant-Mes­sen­ger zu­nächst auf sei­nem Smart­pho­ne in­stal­lie­ren. Dies ist not­wen­dig, da die In­be­trieb­nah­me der Com­pu­ter­ver­si­on ein­ma­lig ei­nen An­mel­de­code er­for­dert, wel­cher über das Mo­bil­te­le­fon zu­ge­stellt wird. Nach der Syn­chro­ni­sa­ti­on wä­re es dann theo­re­tisch mög­lich, die Han­dy-App zu de­ak­ti­vie­ren und nur noch am Rech­ner zu chat­ten.

Meme to NOT BAD in der Telegram-Gruppe von HardwareJunkie. Screenshot von Dektop-App für Linux-Distributionen

Am En­de stellt sich nur noch die Fra­ge, wie sich ei­ne Li­nux-Dis­tri­bu­ti­on mit der ori­gi­na­len Te­le­gram Desk­top-App aus­stat­ten lässt. Hier sprin­gen die eh­ren­wer­ten Pin­gu­in-Au­toren in die Bre­sche, die in der fol­gen­den Bild­an­lei­tung un­ter an­de­rem er­klä­ren, war­um die Free­ware via PPA in­stal­liert wer­den soll­te.

Hin­weis: Die Funk­ti­ons­wei­se des Li­nux-Ker­nels führt häu­fig zu Ir­ri­ta­tio­nen. Im nach­ste­hen­den Pod­cast wer­den vor­wie­gend Fra­gen zum Ubun­tu-Ba­sis­mo­dul in prä­gnan­ter Form be­ant­wor­tet.

Installation & Einrichtung

Sze­na­rio: Im Früh­som­mer 2022 nutz­te ich das 9-Eu­ro-Ti­cket für ei­ne aus­gie­bi­ge Deutsch­land­rei­se. Wäh­rend der Ex­pe­di­ti­on fiel mir schnell das ho­he Durch­schnitts­al­ter der Bun­des­bür­ger auf, was un­wei­ger­lich zur Fol­ge hat, dass ich in der zwei­ten Jah­res­hälf­te wie­der Un­sum­men für Impf­nach­wei­se und Mas­ken­be­frei­un­gen aus­ge­ben muss. Der Ge­dan­ke an die­sen Um­stand be­las­te­te mich stark, wes­we­gen mir am Mer­se­bur­ger Haupt­bahn­hof der Kra­gen platz­te. „Bloß raus aus die­sem Ir­ren­haus!”, schrie ich und kauf­te mir kurz dar­auf übers In­ter­net ein Grund­stück in Pa­rai­so Ver­de. So heißt ei­ne Aus­wan­de­rer­ko­lo­nie⁹ in Pa­ra­gu­ay. Gleich nach­dem ich im Sep­tem­ber in Süd­ame­ri­ka an­kam, frag­ten mich die an­de­ren Sied­ler nach mei­nen Te­le­gram-Kon­takt­da­ten, da al­le Ak­ti­vi­tä­ten in­ner­halb der Frie­dens­ge­mein­schaf­t¹⁰ über die­sen In­stant-Mes­sen­ger or­ga­ni­siert wer­den. Je­doch ist mir das stän­di­ge Han­dy-Ge­tip­pe auf die Dau­er zu müh­se­lig, wes­halb ich heu­te die of­fi­zi­el­le Desk­top-App in­stal­lie­ren möch­te. Hier­für ru­fe ich ein Ter­mi­nal-Fens­ter auf, da­mit ich mein Ubun­tu im An­schluss dar­an mit ei­ner neu­en Soft­ware­quel­le aus­stat­ten kann:

sudo add-apt-repository ppa:atareao/telegram

Hin­ter die­sem ein­satz­er­prob­ten Pri­vat­ar­chiv steckt ein re­nom­mier­ter Full-Stack-Ent­wick­ler na­mens Lo­ren­zo Car­bonel­l¹¹, der seit dem Jah­re 2017 da­für sorgt, dass sich Te­le­gram in­ner­halb je­des De­bi­an-De­ri­vats nut­zen lässt. Um die Pro­gramm­in­te­gra­ti­on zu star­ten, ist le­dig­lich das fol­gen­de Kon­so­len­kom­man­do von­nö­ten:

sudo apt-get install telegram

So­bald der Vor­gang ab­ge­schlos­sen wur­de, öff­ne ich die wer­be­freie Free­ware über die Ubun­tu Ak­ti­vi­tä­ten-Such­leis­te. Di­rekt im An­schluss er­scheint ein Ein­rich­tungs­as­sis­tent, der mir bei der Pro­fil­ver­knüp­fung hel­fen soll.

Der blau-weiße Papierflieger ist das Logo von Telegram und befindet sich in der Ubuntu Aktivitäten-Suchleiste. Screenshot vom Gnome-Desktop 42.2

Nach­dem ich das Me­nü auf die deut­sche Spra­che um­ge­stellt und den Vor­gang zur Ge­rä­te­au­then­ti­fi­zie­rung ge­star­tet ha­be, wäh­le ich zu­nächst ein­mal aus, dass ich mich mit mei­ner Te­le­fon­num­mer an­mel­den möch­te.

Die offizielle Desktop-Version von Telegram - Screenshot vom Einrichtungsassistent - "Weiter auf Deutsch" - Ubuntu 22.04 LTS. Veröffentlicht von Pinguin: Ein Fan von Crusader Kings III

Un­mit­tel­bar da­nach tip­pe ich mei­ne Mo­bil­funk­num­mer in das vor­ge­ge­be­ne Feld ein, wor­auf­hin ich auf mei­nem Smart­pho­ne ei­ne Push-Be­nach­rich­ti­gung mit ei­nem An­mel­de­code er­hal­te. Die­se fünf­stel­li­ge Zah­len­kom­bi­na­ti­on über­tra­ge ich um­ge­hend in die Desk­top-App, ehe ich mein Te­le­gram-Pro­fil über Ubun­tu steu­ern kann.

Screenshot von der Telegram Desktop-App für Linux-Distributionen: Der Buchautor Henryk M. Broder veröffentlicht, dass es in Deutschland nur 374 diverse Menschen gibt

Wie be­reits er­wähnt, ist die­ser Au­then­ti­fi­zie­rungs­pro­zess ei­ne ein­ma­li­ge An­ge­le­gen­heit. Wenn ich das Chat­pro­gramm in Zu­kunft star­te, bin ich di­rekt ein­ge­loggt und se­he so­fort mei­ne abon­nier­ten Ka­nä­le und Grup­pen. Auch um die Soft­ware muss ich mich nicht mehr küm­mern, da sich die Ap­pli­ka­ti­on selbst­stän­dig ak­tua­li­siert.

Ver­wand­te The­men:

Ubun­tu sau­ber hal­ten - Bleach­Bit pro­fes­sio­nell ein­set­zen
Con­ky zeigt die Fest­plat­ten­be­le­gung auf dem Desk­top an

¹Gojdka, Vic­tor: Pa­wel Du­row - Die­ser Mann steckt hin­ter dem Te­le­gram-Mes­sen­ger. sz.de (09/2022).
²Wun­ner, Ste­fan: Kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst Te­le­gram: 700 Mil­lio­nen Nut­zer, Abo-Dienst ge­star­tet. macgadget.de (09/2022).
³Fie­big, Ul­la: Was macht Te­le­gram so ge­fähr­lich? Lan­des­schau Rhein­land-Pfalz | SWR (2022).
⁴Jans­sen, Jan-Ke­no, Syl­ves­ter Tem­mel u. a.: Si­che­re Mes­sen­ger: Whats­App und Al­ter­na­ti­ven im Test. In: c’t Nr. 8 (2021). S. 16.
⁵Ka­li­now­sky, An­na: Te­le­gram-Ka­nä­le. In: c’t Nr. 7 (2020). S. 177.
⁶Stein­kohl, Vin­cent: Aa­li­yah Bah-Trao­re und die deut­schen In­sti­tu­tio­nen. jf.de (09/2022).
⁷Ba­da­wi, Sel­ma: Sa­la­fis­ti­sche In­flu­en­cer auf Tik­Tok: „Wir ver­tre­ten den rich­ti­gen Is­lam!“ youtube.com (09/2022).
⁸Kohn-Qued­nau, Ti­mo: Te­le­gram oh­ne Zen­sur nut­zen. pc-nf.de (09/2022).
⁹Strem­mel, Jan: Wer bringt mein Kind zu­rück? Impf­geg­ner flie­hen nach Pa­ra­gu­ay. youtube.com (09/2022).
¹⁰An­nau, Er­win: El Pa­rai­so Ver­de Pa­ra­gu­ay. paraiso-verde.com (09/2022).
¹¹­Car­bonell, Lo­ren­zo: Atareao. atareao.es (09/2022).

Kategorie: Anleitungen
  • Björn sagt:

    Gu­te An­lei­tung, ich nut­ze Te­le­gram nicht mehr, da tat­säch­lich die ein­zi­gen mei­ner Freun­de (jetzt Ex) wäh­rend Co­ro­na nur noch rech­ten Dreck ge­pos­tet ha­ben dort. Al­le an­de­ren wa­ren bei SIGNAL und da­mit zu dem ein­zi­gen was ei­gent­lich wich­tig wä­re. Es gibt auch für SIGNAL ei­ne An­wen­dung für den Desk­top. Sehr prak­tisch wie ich fin­de.

  • Tekki_Asia sagt:

    Die An­lei­tung ist sehr wich­tig. Te­le­gram ist aus tech­ni­scher Sicht, der Mes­sen­ger schlecht­hin. Du­row hat so­gar ein ei­ge­nes Da­ten­trans­fer­pro­to­koll ent­wi­ckelt, um die Ge­schwin­dig­keit zu er­hö­hen.

    Ich le­be in Tai­peh und hier ist je­der auf Te­le­gram. Das Tool hat nur in Deutsch­land ei­nen schlech­ten Ruf, was halt an den Me­di­en liegt. Da wer­den die Ka­nä­le von zwei, drei Ober­na­zis ges­cou­tet und ein Be­richt ge­schnei­dert. Dass 13 Mil­lio­nen an­de­re Deut­sche die App nor­mal nut­zen, wird mit kei­ner Sil­be er­wähnt.

    Selbst kam ich 2018 zu Te­le­gram, weil ich bei ei­nem Kol­le­gen ei­nen coo­len Ca­se Mod­ding Ka­nal ge­se­hen ha­be. Bin selbst lei­den­schaft­li­cher Mod­der. Da­ne­ben bin ich in di­ver­sen Elek­tro­tech­nik­ka­nä­len ak­tiv. Aber al­les eng­lisch­spra­chig.

    Al­so ich finds auch nicht schlimm, dass Te­le­gram mit dem BKA oder Eu­ro­pol zu­sam­men­ar­bei­tet. Kei­ne Ah­nung, wer sich dar­an stört. Es ist doch gut, dass Dro­gen- oder Or­gan­händ­ler ding­fest ge­macht wer­den. Des­halb bleibt doch die Sprach- und Zen­sur­frei­heit er­hal­ten.

    Du hast ei­nen wei­te­ren Vor­teil der Desk­top-App ver­ges­sen: Soll­te Tai­wan ir­gend­wann an Chi­na fal­len, könn­te ich ei­nen VPN schal­ten und trotz­dem Te­le­gram nut­zen.

  • Martin Weizenacker sagt:

    Es grüßt ein 73-jäh­ri­ger Rent­ner aus Pa­der­born. Hin und wie­der schaue ich bei Ih­nen rein, da ich seit 2019 Ubun­tu nut­ze. Die­se An­lei­tung hat mich sehr an­ge­spro­chen. Mei­ne Fa­mi­lie, die über den Erd­ball ver­streut ist, kom­mu­ni­ziert via Te­le­gram. Auf mei­nem Han­dy ha­be ich mit dem Pro­gramm aber nur Pro­ble­me. Es ver­braucht sehr viel Ak­kus­trom und das Tip­pen auf der klei­nen Tas­ta­tur fällt mir sehr schwer.

    Nun bin ich der An­lei­tung ge­folgt und ha­be mir Te­le­gram auf Ubun­tu 22.04 ge­holt. Es ist wahr­lich ei­ne Won­ne! Ich kann jetzt die Bil­der mei­ner En­kel nicht nur dem gro­ßen Bild­schirm se­hen, son­dern auch di­rekt auf mei­ne Fest­plat­te spei­chern. Das Han­dy-Te­le­gram ha­be ich ab­ge­schal­tet.

    Es dankt M. Wei­zen­acker

  • Naberrie sagt:

    Te­le­gram ist ein­fach ei­ne Platt­form, die sich ge­gen das Ga­lak­ti­sche Im­pe­ri­um rich­tet. Vom Je­di Pa­wel Du­row er­schaf­fen, dient es der Re­bel­len-Al­li­anz als Netz­werk. Ja, es hat Schwä­chen. Aber ver­gli­chen mit Ins­ta, Twit­ter, Whats­App, Face­book (USA) und Tik­Tok (Chi­na) ist es frei.

    Die Desk­top-App ist se­cu­re und kommt di­rekt aus Du­bai. Nutzt sie ru­hig in eu­ren Li­nux-Distros.

  • Schaefermix sagt:

    Gu­ten Mor­gen, ich nutz­te ge­ra­de die sams­täg­li­che Frü­he, um Ih­rer An­lei­tung zu fol­gen. Er­geb­nis: Be­geis­te­rung! Nun hat­te ich eben­falls das an­ge­spro­che­ne Pro­blem, dass Te­le­gram den Ak­ku mei­nes Smart­pho­nes stark be­las­tet. Am Tag zieht Te­le­gramm cir­ca 25% bei ak­ti­ver Ver­wen­dung.

    Auf den ers­ten Blick sieht die Desk­top-App sehr so­li­de und über­sicht­lich aus. Die Be­die­nung un­ter Ubun­tu 22.04 ist äu­ßerst kom­for­ta­bel. Und wie an­ge­nehm das Schrei­ben über die Tas­ta­tur ist.

    Ich ha­be Ih­re Web­sei­te schon län­ger als Le­se­zei­chen und schaue hin und wie­der rein. Mir ge­fällt, dass Sie zu den The­men im­mer reich­lich Hin­ter­grund­wis­sen lie­fern und Quel­len an­ge­ben.

    Ein schö­nes Wo­chen­en­de al­ler­seits, lg Hu­bert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*